31. März 2014

[Faves] Lieblinge im März ♥

Der März ist nun auch schon vorbei und ich frage mich jedes Monatsende wieder wohin denn nur die Zeit verrennt! Geht es euch genau so? - Wie dem auch sei, über die Vergänglichkeit kann ich ein andermal schreiben, jetzt geht es (mal wieder) um Monatsfavoriten... ich hab eigentlich nie wirklich Monatsfavoriten gemacht, aber meine Meinung dazu hat sich nun geändert und als "Wiedereinsteiger" fällt es mir irgendwie schwer mir Themen für meinen Blog zu überlegen, da kommt so etwas regelmäßiges ganz Gelegen :) Und vielleicht findet es der ein oder andere ja interessant und entdeckt noch was für sich ♥ Auf geht's ♥


1. Dior Addict Lipstick #578 Diorkiss Ein wunderschöner, zart-glossiger Lippenstift den ich diesen Monat sehr häufig getragen hab. Er ist sehr sheer und verleiht hauptsächlich glanz und gloria anstatt Farbe!
2. Batiste Dry Shampoo Tropical Coconut & Exotic Das Trockenshampoo aus diesem Haul hat sich bewährt durch seine lebensrettenden Eigenschaften und natürlich seinem warmen exotischen Duft! Große Liebe!
3. Essence Cookies & Cream Handbalm Klebt nicht, zieht gut ein, duftet herrlich und ist einfach ein Traum. Ich bereue es fast kein Back Up geholt zu haben, allerdings benutze ich Handcremes kaum (bis auf die hier *lol*) und man soll ja aufhören wenn's am schönsten ist.
4. Maybelline Jade Superstay 24h Puder #20 Cameo Ein treuer Handtaschenbegleiter. Direkt nach dem Auftrag gibt es ein schönes ebenmäßiges Finish, leider hält es nicht besonders lang. Nachpudern mit dem beigelegten Schwämmchen finde ich blöd, dafür habe ich immer einen Kabuki dabei.
5. Fisherman's Friend Tropical Ich liebe diese Pastillen einfach wie verrückt und neben Tropical waren auch die mit Kirschgeschmack immer parat. Ich finde nichts macht so ein frisches Gefühl im Mund wie eins von diesen Dingern xD
6. L'Oréal Paris Hydra Activ 3 Reinigungsfluid und Gesichtswasser Eine Freundin hat mir beide empfohlen und inzwischen sind sie fest in meiner Morgen- und Abendroutine verankert. Es entfernt mein Make-Up gut und beruhigt meine Haut. Außerdem liebe ich den Duft vom Gesichtswasser!
7. Jochen Schweizer Erlebnis-Box "Kurzurlaub" Der Urlaub steht wieder an und weil ich zu meinem Geburtstag unbedingt zu Primark nach Innsbruck wollte und man sich mit diesen Boxen ein wenig Geld spart, haben wir uns wieder eine geholt und das selbe Hotel gebucht wie beim letzten Mal. Mit einer Box können 2 Personen 3 Nächte in teilnehmenden Hotels in ganz Europa übernachten, bezahlt wird lediglich die Mindeskonsumation (ab ca. € 17,- aufwärts) und natürlich die Box im Wert von € 50,-
8. Lilibe Peelingpads Bei Rossmann kann man diese tollen Wattepads kaufen. Sie sind groß und haben eine Seite mit Peelingperlen was ab und an ganz gut sein kann. Benötige ich kein feines Instant-Peeling verwende ich einfach die weiche Seite und gut ist!
9. L'Oréal Paris SkinPerfection 5in1 BB Cream Wenn's schnell gehen muss und ich keine hohe Deckkraft brauche benutze ich diese BB Cream die ich jetzt schon das dritte Mal nachgekauft habe. Eigentlich ist sie ein Alltime Favourite, aber diesen Monat habe ich sie mir wieder nachgekauft und hatte deswegen eine Verpackung übrig die ich abfotografieren konnte :D

Das waren meine März-Favoriten!
Was hat euch diesen Monat besonders gut gefallen?
Verlinkt mir eure Blogposts oder
schreibt mir einen Kommentar, ich bin gespannt :)


29. März 2014

[Haul] IsaDora bronzes 2014

quelle: isadora.com
Hallo, Schönheiten!
(ノ・◡・)ノ ♥
Durch Zufall entdeckte ich Anfang März diesen schönen IsaDora-Aufsteller im örtlichen Douglas. An sich bin ich nicht so fasziniert von dieser Marke, doch diese Limited Edition sprach mich an. Die Farben, die Produkte, die Aufmachung! Da hat IsaDora bei mir ins schwarze getroffen! Jetzt kann ich es kaum erwarten, dass der Sommer wieder kommt, denn besonders schön finde ich die Farbauswahl an gebräunter Haut.
Mir fiel es unheimlich schwer mich für irgendetwas zu entscheiden, am liebsten hätte ich ja alles mitgenommen, allerdings hatte ich die Einsicht dass ich fast alles schon so ähnlich habe und eigentlich nichts so wirklich brauchte (ノ☉∇☉)ノ*lol* 2 Produkte durften es werden.


Die limited Edition bietet perfekt aufeinander abgestimmte Produkte für ein schönes Make-Up. Neben Lippenstift und Eyeliner natürlich einen Bronzer sowie Highlighter, Blush-Sticks, Lipliner, Glosse und ein bezauberndes Eyeshadow-Quartett. 2 passende Nagellacke finden sich ebenfalls in der Edition. Ich entschied mich bei all den tollen Dingen für etwas, dass ich auch wirklich häufig benutzen würde.


Ich bin mit beiden Produkten sehr zufrieden! Der Kajal ist wunderbar cremig und leicht im Auftrag. Die Farbabgabe ist sehr gut und das dunkelbraun ist eine schöne Alternative zu meinem sonst schwarzen Lidstrich, der minimale Unterschied im Ton macht ganz schön was aus. Gefällt mir gut!
Beim Lippenstift kann man soweit auch nichts falsch machen, allerdings empfehle ich vor dem Auftrag ein Lippenpeeling. Das ist unumgänglich denn rauhe Lippen und Unebenheiten werden stark betont. Die Farbe ist dennoch ein Traum und meiner Meinung nach perfekt für den Sommer ♥ der hoffentlich nicht mehr lange auf sich warten lässt!

Welche Produkte und Farben mögt ihr im Sommer besonders?
Wäre das IsaDora Savannah Make Up etwas für euch?
Oder macht ihr Sommer wie Winter keinen Unterschiedund bleibt das ganze Jahr über knallig bunt?

23. März 2014

[Review] Yoshis New Island für N3DS


Das neue Knuddel-Jump-and-Run auf dem Vormarsch

Vor gut einer Woche erschien das neue Yoshi's New Island für den Nintendo 3DS und ich als eingefleischter Super-Dinosaurier-Anhänger und als Freund des gepflegten (virtuellen) Hüpfens und Rennens war es selbstverständlich, dass ich gleich nach der Schule mein hart verdientes Geld für ca. 10 Stunden Spielspaß rausschleudern musste. Dem Spiel habe ich inzwischen schon ein paar Stündchen gewidmet und möchte jetzt frischen Wind in meinen Blog bringen und mal was anderes reviewen als Lippenstift und Co. weil tief in mir drin nun mal ein kleines Spielkind steckt - mit einer Schwäche für gefräßige Ur-Echsen im Speziellen.


Das liebevoll knuddelige Design entnahm man diesmal wieder dem guten alten "Super Mario 2: Yoshis Island" für die Supernintendo. Nintendo beschert uns mit seinem neuen Game also lediglich ein Make Over mit ein paar Neuerungen als ein neuer Teil der "Yoshi's Island"-Serie.
Die Gegner blieben putzig, die Endbosse wurden einfacher, die Steuerung irgendwie träger.


Das Prinzip ist immer noch das selbe: Als kleines Team voller bunter Yoshis kämpft man sich durch eine mit Wachsmalstift gemalte Welt und bringt Baby Mario zurück zu seinem entführten Bruder Baby Luigi. Ein einfacher Plot eingewickelt in eine niedlich erzählte Einführung macht einem den Einstieg ins Spiel leicht verständlich und man freut sich seiner Mission zu frönen.
Pro Level in einer Welt benötigt man ca. 10 Minuten, begiebt man sich jedoch auf die Suche nach allen verstecken Boni, von denen es jeweils 30 Sterne (also 30 extra-Sekunden die man Zeit hat Baby-Mario bei Verlust zu retten), 20 rote Münzen und 5 Blumen gibt, benötigt es vielleicht ein paar Durchläufe mehr und somit natürlich mehr Zeit.


Drischt man hingegen durch die Level, verputzt einen Gegner nach dem anderen und gibt seinem Erzfeind Bowser am Ende das was er verdient, hat man gute 7 Stunden Spielspaß hinter sich gebracht nach denen man sich fragt ob das nun € 40,- wert war.
Als Fan sage ich eindeutig ja. Als einfacher Zeitvertreib-Gamer würde ich wohl noch warten oder mir den ersten Teil von Yoshis Island für den DS holen, war der doch etwas rasanter und vom spielerischen her anspruchsvoller.


Man merkt, meine Meinung ist durchwachsen. Einerseits bleibe ich einfach ein Mädchen und liebe alles Niedliche und Herrgottnochmal schaut euch doch die Yoshis an, die muss man doch einfach mögen, andererseits hat mich dieser Teil von allen Yoshi's Island Games bisher am meisten enttäuscht. Dennoch finde ich sollte man als Jump and Run Fan dem Ganzen eine Chance geben, gibt es doch weniges für die Handheld-Zocker unter uns wo Putzigkeit und Geschick so vereint werden wie hier. Wer kleine Geschwister hat kann denen das Spiel danach auch beruhigt abdrücken, spätestens dann werdet ihr als deren Helden aus der ganzen Sache hervorgehen, die werden wohl vielleicht die ein oder andere Hilfestellung von euch benötigen :)

Wertung ♡♡♡♡♡

(3 von 5 Herzen ☻)

18. März 2014

[korean cosmetics] Etude House Base & BB Cream Teil 2

Hach, ihr Lieben!

Ich hatte gehofft ein bisschen schneller Teil 2 zu posten, allerdings bin ich gesundheitlich etwas angeschlagen im Moment. Und eigentlich ist das untertrieben - ich kann mich nicht erinnern wann es mir das letzte Mal so elend ging.
Nichtsdestotrotz kümmere ich mich jetzt um meinen Blog :)

Im ersten Teil hatte ich euch ja schon von der Baby Choux Base erzählt und was bringt uns eine Base wenn wir nix draufkleistern? Genau - nicht besonders viel. Deswegen geht es heute um eine der unzähligen BB Creams aus dem Hause Etude House.


Der Name in seiner vollen Pracht ist Etude House Precious Mineral BB Cream Cotton Fit. Insgesamt gibt es 3 Nuancen, wobei die die ich besitze die dunkelste Nuance ist (honey beige)
  • light beige
  • natural beige
  • honey beige
Wie auch die Base hat diese BB Cream einen Lichtschutzfaktor von 30. Die Verpackung verspricht einen aufhellenden Effekt und so etwas wie Anti-Falten-Zeug *hust* So weit bin ich aber noch nicht, deswegen gebe ich darauf erst Mal nichts. Zusätzlich dunkelt das Make Up nicht nach! Zumindest letzteres kann ich so unterschreiben, mein Make Up hat kein einziges Mal nachgedunkelt.

Praktisch: Die Creme hat einen Pumpspender was a) hygienisch ist und b) die Dosierung erleichert. Ein bis 2 Pumpstöße genügen für ein Gesicht. Am liebsten verteile ich die Creme mit den Fingern und verblende dann alles mit einem angefeuchteten Make-Up-Ei.
Die Deckkraft kann ich im Allgemeinen nicht bemängeln. Wer full coverage braucht kann diese BB auch schichten oder beim verblenden das Ei nicht befeuchten.
Pudern ist bei mir oft erst Nachmittags nötig, die Creme enthält nämlich einen Puderanteil der schon beim Auftrag mattierend wirkt. Zudem sind Perlextrakte enthalten die die Haut seidig aussehen lässt und so eben diesen Whitening-Effekt erzielt.


Ich bin alles in allem wirklich sehr zufrieden mit der Cotton Fit BB Cream und kann sie auf jeden Fall empfehlen. Besonders für die blassen Hauttypen unter euch gibt es hier vielleicht das passende zu entdecken! Circa $16.- kostet die Creme bei beautynetkorea.com, der Versand ist kostenlos und zu jedem gekauften Produkt gibt es 1 - 2 Probiersachets von anderen Produkten ♥

Pro's:

  • Lichtschutzfaktor
  • Gute Deckkraft
  • parabenfrei

Contra's:

  • Lieferzeit
  •  
     
Wie ihr seht gibt es kaum zu meckern undsomit kann ich mich nur nochmal wiederholen und eine Kaufempfehlung für dieses Make Up aussprechen. Ich bin begeistert!

12. März 2014

[korean cosmetics] Etude House Base & BB Cream Teil 1

Hey, ihr Süßen!

Vor meiner Blogpause habe ich ja schon von ein paar Kleinigkeiten im Bereich koreanische Kosmetik berichtet und mittlerweile hat sich da schon ein bisschen mehr angesammelt. Heute möchte ich euch zeigen was schon lange nicht mehr in meiner Schminkroutine fehlen darf!
Um kein Endlosgeblubber zu verfassen teile ich diesen Post in 2 Teile und heute starte ich mit der Base. Legen wir also gleich los :)

Mir fehlt das Bad in meinem Elternhaus wenn ich die Bilder so sehe ;___;
  • Etude House Sweet Recipe Baby Choux Base #02 Berry Choux (für blasse Haut)
  • Etude House Precious Mineral BB Cream Cotton Fit in honey beige
Wie ihr seht haben beide Produkte einen Lichtschutzfaktor (von 25 und 30), was mir ab und an in der Kosmetik die man in Deutschland kaufen kann doch fehlt. SPF ist für jede Haut das wichtigste, das habe ich inzwischen gelernt und kann euch nur ans Herz legen immer Creme mit Sonnenschutz zu verwenden. Ich habe gemerkt, dass fast alle Make-Ups die aus dem asiatischen Raum kommen Lichtschutzfaktor beinhalten, besonders in Südkorea gehört die vornehme Blässe zum Schönheitsideal!
Während wir uns also noch nach dem Sommer sehnen kann ich für alle blassen Hauttypen empfehlen sich mal mit asiatischer Kosmetik auseinanderzusetzen, die bieten die Farbe "hell" auch in wirklich "hell" an!

Um nicht noch mehr abzuschweifen lege ich jetzt endlich mit dem Eigentlichen Thema los, der Base.


Etude House beschert uns mit der Baby Choux Base einen Primer der unsere Haut optimal auf unser Tagesmake-up vorbereiten soll. Nach dem Auftrag der zartrosafarbenen Creme fühlt sich die Haut schön weich an, allerdings empfinde ich die Base als etwas zu trocken für meine Stirn. Um den trockenen Hautschüppchen etwas vorzubeugen verwende ich ein Gesichtsöl von Diadermin.

Die Creme die aus dem Tübchen kommt riecht genau so wie sie heißt, nämlich süß und irgendwie nach Erdbeerjoghurt. Der Duft verfliegt recht schnell, empfindliche Nasen die süße Düfte nicht mögen müssten hier drüber stehen :) Der Primer gibt keinerlei Farbpigmente auf die Haut ab, was ich gut finde, sonst wäre es ja eine BB Cream, Foundation, Make-Up, alles nur keine Base. Zusätzlich zur Creme für blasse Haut gibt es noch eine die gegen Rötungen hilft (mint choux) und eine für Haut mit Gelbeinschlag (peach choux).

Pro's:

  • Lichtschutzfaktor
  • Längere Haltbarkeit des Make-Ups
  • Haut sieht gesünder und weicher aus

Contra's:

  • (eventuell) süßer Duft
  • betont Hautschüppchen bei sehr trockener Haut

Mit einem der Kontras kann ich sehr gut leben, nämlich mit dem Duft, den liebe ich nämlich ♥ Dass meine Haut zur Zeit so trocken ist, vor allem an und um die Augenbrauen herum macht den Umgang mit der Base schon ein bisschen tricky, aber das vergeht hoffentlich auch bald wieder und ist vermutlich nur ein Zeichen dafür, dass ich zu wenig trinke :)

Alles in allem kann ich die Base nur empfehlen, in Verbindung mit BB Creams und anderen Make-Ups ist sie wirklich gut! Über den Preis von nicht mal $10.- bei beautynetkorea.com kann man auch nicht meckern, der Versand ist natürlich kostenlos.

[[[Dies ist ein Platzhalter für einen "Teil 2"-Link ♥]]]


Ich hab jetzt noch zu tun... ooh Sailor Mooon ♥♫

8. März 2014

[New In] Douglas Bestellung

Hey, meine Süßen!

Ich wette ihr kennt dieses "Haben-Wollen"-Gefühl das einen manchmal überkommt. Dieses mädchenhafte "wenn ich dieses Teil nicht in ein paar Stunden in den Fingern habe, breche ich irgendwem irgendwas". Genau so ging es mir diese Woche als ich Shopping Queen sah. Das Thema war Schwarz-Weiß (oder so) und ich glaube es war die Kandidatin von Tag 2 die mich dazu verführte etwas zu machen was ich noch nie getan habe: Etwas zu bestellen was ich im Fernsehen sah!

Ich griff also sofort nach meinem Handy als ich an der potenziellen Shopping Queen den wohl schönsten Lippenstift überhaupt sah. Es war denke ich ein Exemplar von Mac und als ich nach einer ähnlichen Farbe suchte blieb ich bei dem Farbton "Rebel" hängen. Tatsächlich wollte ich diesen Lippenstift schon mal vor ziemlich langer Zeit kaufen, empfand ihn damals aber als zu teuer. Um Versandkosten zu sparen und endlich mal einen Online-Gutschein zu nutzen bestellte ich zusätzlich noch ein paar Kleinigkeiten:

Batiste Dry Shampoo "tropical - coconut & exotic" €3,95
Batiste Dry Shampoo "cherry - fruit & cheeky" €1,79
MAC Stain Lipstick "Rebel" €19,90
Artdeco "invisible lip contour" €4,80

Abzüglich €5,- hat die Bestellung ganz knapp so viel gekostet, dass mir die Versandkosten erspart blieben. Vom Douglas-Versand bin ich hin und weg, das ging nämlich wahnsinnig schnell. Ich habe Dienstag bestellt und schon Donnerstag morgen durfte ich das Päckchen entgegennehmen. Überraschenderweise persönlich - ein paar der DHL-Hans-Würste schaffen es nämlich einfach nicht bei mir zu klingeln und lassen gerne mal Warensendungen vor der Haustür liegen... mitten in der Stadt!


Neben dem Lippenstift freue ich mich natürlich ganz besonders endlich mal die Batiste Dry Shampoos auszuprobieren. Hin und wieder retten diese nämlich Frisuren und Leben und weil mir mein letztes vor ein paar Wochen ausging (Swiss-o-Par Frotte 2.0) traf es sich ganz gut, dass Douglas diese herrlich duftenden Dinger anbietet. Ich bin gespannt!

Nun aber endlich zum eigentlichen Grund warum ich überhaupt bei Douglas bestellt habe. Mein erster und bisher einziger MAC-Lippenstift durfte endlich bei mir einziehen. Von "Rebel" bin ich ganz begeistert. So einen ähnlichen Farbton besitze ich noch überhaupt nicht in meiner sonst so großen Lippenstiftsammlung.

Der dunkle, ins Rosé gehende Beerenfarbton passt eigentlich eher in die herbstliche Jahreszeit und die Haltbarkeit hat sich als sehr gut herausgestellt. Einen ganzen Tag habe ich den Lippenstift getragen und nicht nachgezogen. Am Abend war die Farbe dann schon verblasst und ging sehr ins pinke - zwischenzeitlich waren meine Lippen dadurch auch noch etwas trocken.
Allgemein: Der Lippenstift enthält 3g, das Finish ist "Satin", also eher matt und die Farbbrillianz ist unglaublich. Obwohl der Ton sehr dunkel ist empfinde ich ihn doch als sehr lebendig und vampy!
Ich denke, dass "Rebel" nicht unbedingt ein alltagstauglicher Lippenstift ist und sollte wohl eher zu zurückhaltenden AMUs getragen werden.




Für die Tragebilder habe ich benutzt:
  • Etude House Sweet Recipe Baby Choux Base
  • Etude House Precious Mineral BB Cream Cotton Fit
  • Catrice Arts Collection LE "Art Déco"-Palette
  • L'oréal Miss Manga Mascara
  • MAC Stain Lipstick "Rebel"

Was haltet ihr von so gewagten Lippenfarben?
Ist das was für euch, oder haltet ihr euch da lieber fern?

Wer jetzt auch €5,- bei seiner nächsten Douglas-Bestellung sparen will kann *hier* vorbeischauen. Mindestbestellwert €30,- Egal ob Neu- oder Bestandskunde, die Aktion läuft noch bis Ende März ♥


Bonusbild

Lotte spioniert

6. März 2014

Wie Lotte zu uns kam

oder auch:
Eine kleine Geschichte über das Lieben der Lotte


Vergangenen Sommer bin ich - wie ein paar bestimmt mitbekommen haben - von zuhause ausgezogen. Ich zog nur in die nächstgrößere Nachbarstadt, 20 Kilometer, quasi einen Steinwurf von meinem Heimatort entfernt. Mein Auto, welches ich erst ein paar Monate fuhr konnte ich mir ab da an nicht mehr leisten und so stand ich dann da und irgendwie einsam.

Mein Leben mit Lotte begann eigentlich durch Tim.
Tim war ein kleiner Kater der nach einer stürmischen Nacht nicht mehr zu seinen Besitzern fand. Als Freigänger und etwas dussliger Jungspund durchquerte er die halbe Stadt bis zu mir in die Arbeit um dort einen ganzen Tag lang zu bleiben. Ich machte mir da erst mal keinerlei Gedanken wegen ihm, aber als ich meine Schicht erledigt hatte und abends meine Spätschichtkollegin anrief, dass sie sich Sorgen wegen dem Katerle macht, weil er ständig auf der Straße rumsprang düste ich los und besorgte erst mal alles was eine Katze kurzfristig benötigt - ich hatte natürlich keine Ahnung, griff mir ein paar Fresserlies und Katzenstreu und holte den Tim zu mir.
Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie verliebt ich in den roten Fratz war. Er fühlte sich sofort wohl und ich haderte mit mir: "Der arme Schatz gehört bestimmt wem" "Hoffentlich wurde er nicht ausgesetzt", "Wie finde ich nun den Besitzer?".

Noch am Abend fragte ich die werte Facebook-Gemeinde ob der Kater jemandem bekannt vor kam und es dauerte keine 24 Stunden, da durfte ich mich von Tim schon wieder verabschieden - schweren Herzens und trotzdem froh, dass die Besitzer ihn wieder zu seinem Brüderchen bringen konnten. Ich heulte Rotz und Wasser o(≧o≦)o Da war für mich klar, dass ich unbedingt eine Katze haben wollte. Meine bessere Hälfte war schnell überzeugt und so fuhren wir nach ein paar Telefonaten ein unbekanntes Kätzchen abholen.


Lotte miaute sich vom ersten Moment an in mein Herz ♥ Sie war so klein, zierlich und ihre Augen so kugelrund und gelb. Ein weicheres Kätzchen hatte ich noch nie auf dem Arm und ihr Name stand schnell fest. Seit dem macht Lotte jeden meiner Tage in dieser großen, hässlichen Stadt, in der ich immer noch kaum Freunde habe, heller und schöner.

Und so kam Lotte zu mir. Ich möchte sie nicht mehr missen und auch wenn sie manchmal nervt liebe ich sie trotzdem bedingungslos.

Habt ihr auch Haustiere?
Unter welchen Umständen fanden sie den Weg zu euch?
Erzählt mir eure kleinen Geschichten von allem was schnurrt, bellt, fiept und quiekt!

Wer jetzt immer noch nicht genug von Lotte hat kann sich unter #lovinglotte die geballte Ladung auf Instagram anschauen und sich den Daumen wund doubletappen <3

5. März 2014

Ist die Taubenratte zurück?

~~~Oh mein Gott!!~~~
Meine Ladies, meine Leserinnen und Lieblingsblogger, alle Taubenrattenfans und jene die es vielleicht noch werden wollen: Heute, nach langer langer Zeit (so nach etwa einem halben Jahr ▔□▔;) ist ein Wunder passiert...
Meine Multimedia-Situation in den letzten bloglosen Wochen war eher schlecht als Recht. Ständig hatte ich Probleme mit meinem Laptop, meinem PC, Viren und zu heiß werdenden CPUs und das alles ist erst die Spitze des Eisbergs. Nachdem mein Laptop sich nun aber komplett von mir verabschieded hat - nach Shopping Queen online gucken zugeklappt und nie wieder angegangen *pfff* - habe ich mir nun einen neuen Laptop gekauft und der ist JETZT DA und ich hab mich schon sooo darauf gefreut wieder zu bloggen und Bilder zu machen und wieder voll Taubenratte für euch zu sein!

Es war mir von vornherein klar, dass sich meine Leserschaft nach so langer Zeit des nicht Bloggens dezimiert. Doch heute wurde ich eines besseren belehrt, es haben sich tatsächlich nur eine Hand voll von mir verabschieded und ich bin so froh, dass ich so treue Nudeln wie euch hier haben darf! Vielen Dank also an dieser Stelle für's Bleiben und natürlich Warten. In den nächsten Tagen werde ich mein bestmögliches tun euch also für eure Geduld zu belohnen und werde mich wieder an die alte Dame "just another fancy blog" machen •ᴥ•


♥ Lotte und ich freuen uns darauf euch wieder als Leser zu begrüßen ♥

Instagram' mich ♥