23. März 2014

[Review] Yoshis New Island für N3DS


Das neue Knuddel-Jump-and-Run auf dem Vormarsch

Vor gut einer Woche erschien das neue Yoshi's New Island für den Nintendo 3DS und ich als eingefleischter Super-Dinosaurier-Anhänger und als Freund des gepflegten (virtuellen) Hüpfens und Rennens war es selbstverständlich, dass ich gleich nach der Schule mein hart verdientes Geld für ca. 10 Stunden Spielspaß rausschleudern musste. Dem Spiel habe ich inzwischen schon ein paar Stündchen gewidmet und möchte jetzt frischen Wind in meinen Blog bringen und mal was anderes reviewen als Lippenstift und Co. weil tief in mir drin nun mal ein kleines Spielkind steckt - mit einer Schwäche für gefräßige Ur-Echsen im Speziellen.


Das liebevoll knuddelige Design entnahm man diesmal wieder dem guten alten "Super Mario 2: Yoshis Island" für die Supernintendo. Nintendo beschert uns mit seinem neuen Game also lediglich ein Make Over mit ein paar Neuerungen als ein neuer Teil der "Yoshi's Island"-Serie.
Die Gegner blieben putzig, die Endbosse wurden einfacher, die Steuerung irgendwie träger.


Das Prinzip ist immer noch das selbe: Als kleines Team voller bunter Yoshis kämpft man sich durch eine mit Wachsmalstift gemalte Welt und bringt Baby Mario zurück zu seinem entführten Bruder Baby Luigi. Ein einfacher Plot eingewickelt in eine niedlich erzählte Einführung macht einem den Einstieg ins Spiel leicht verständlich und man freut sich seiner Mission zu frönen.
Pro Level in einer Welt benötigt man ca. 10 Minuten, begiebt man sich jedoch auf die Suche nach allen verstecken Boni, von denen es jeweils 30 Sterne (also 30 extra-Sekunden die man Zeit hat Baby-Mario bei Verlust zu retten), 20 rote Münzen und 5 Blumen gibt, benötigt es vielleicht ein paar Durchläufe mehr und somit natürlich mehr Zeit.


Drischt man hingegen durch die Level, verputzt einen Gegner nach dem anderen und gibt seinem Erzfeind Bowser am Ende das was er verdient, hat man gute 7 Stunden Spielspaß hinter sich gebracht nach denen man sich fragt ob das nun € 40,- wert war.
Als Fan sage ich eindeutig ja. Als einfacher Zeitvertreib-Gamer würde ich wohl noch warten oder mir den ersten Teil von Yoshis Island für den DS holen, war der doch etwas rasanter und vom spielerischen her anspruchsvoller.


Man merkt, meine Meinung ist durchwachsen. Einerseits bleibe ich einfach ein Mädchen und liebe alles Niedliche und Herrgottnochmal schaut euch doch die Yoshis an, die muss man doch einfach mögen, andererseits hat mich dieser Teil von allen Yoshi's Island Games bisher am meisten enttäuscht. Dennoch finde ich sollte man als Jump and Run Fan dem Ganzen eine Chance geben, gibt es doch weniges für die Handheld-Zocker unter uns wo Putzigkeit und Geschick so vereint werden wie hier. Wer kleine Geschwister hat kann denen das Spiel danach auch beruhigt abdrücken, spätestens dann werdet ihr als deren Helden aus der ganzen Sache hervorgehen, die werden wohl vielleicht die ein oder andere Hilfestellung von euch benötigen :)

Wertung ♡♡♡♡♡

(3 von 5 Herzen ☻)

Kommentare:

  1. wie süß ;9 ich liebe diese ganzen spiele total :D
    allerliebste Grüße
    deine Limi
    Mein Blog: BUNTGEFLUESTER

    AntwortenLöschen
  2. ich wollte auch schon immer mal einen nintendo ds, aber irgendwie brauche ich ihn dann doch nicht :P
    aber solche spiele mag ich eigentlich total ^_^
    <3

    AntwortenLöschen
  3. Schade, dass es nur 3 von 5 Herzchen bekommt, ich suche nämlich schon ein neues Spiel, welches nach Pokemon kommt xD

    AntwortenLöschen

Instagram' mich ♥