29. August 2012

Heimaturlaub

Gestern hatte ich euch ja Bilder vom Urlaub versprochen. Heute hab ich mich, nach 4 Tagen die ich
jetzt eigentlich schon wieder in der Heimat im Lande bin, dazu aufgerafft die Bilder aufzuspielen... allerdings finde ich meine Karte grad nicht ಠoಠ Leer bleibt der Post trotzdem nicht, schließlich bin ich nicht als einziger Fotograf losgezogen und habe mir jetzt einfach mal die Bilder von meinem Freund geklaut :) Vielleicht folgt noch ein zweiter keiner Bildpost wenn ich meine Karte gefunden habe ^‿^

Panorama aus dem "Stundturm"

Die meiste Zeit haben wir in Sighişoara (zu deutsch Schässburg) verbracht, das ist mein Geburtstort und ist auf jeden Fall sehenswert! Zumindest die Burg, denn das ist das besondere an Schässburg. Es ist zur Hälfte Burg und ganz normal bewohnt was äußerst selten geworden ist. Das ist auch der Grund warum jedes Jahr ein Mittelalterfest hier stattfindet, sowie das Fest der Musik (Folklore usw.) Beides im August, allerdings nicht zu dem Zeitpunkt als ich da war.

Das Wahrzeichen Schässburgs

Der Stundturm ist das Wahrzeichen der Stadt und zudem ein Museum. Ich besuche es eigentlich jedes Jahr in dem ich die Möglichkeit dazu habe. Der Eintritt kostet nicht mal € 3,- und zu sehen wie früher Dinge verarbeitet worden sind und wie gelebt wurde und wie alles ausgesehen hat fasziniert mich jedes mal auf neue *Tourist*

Gelebt haben meine Eltern früher allerdings nicht in der Stadt sondern im Dorf Albeşti (deutsch: Weißkirch) direkt neben Schässburg. Dort haben meine Oma und meine Tante + Onkel Häuser und Hof
und TIERE! Ich liebe sie alle. Ich liebe die Hühner, den Hund, die Küken, früher die Schweine und jetzt die Kätzchen. Oder zumindest diesen Kater hier. Wenn ich nämlich nicht grad in der Stadt war habe ich mir die Zeit damit vertrieben den Kater in den Schatten zu zerren um ihn dort Stunden lang zu streicheln ❤‿❤



Da mein Freund und ich auf Berge stehen haben wir einen Tag damit verbracht einen Ausflug zu machen um mal was anderes außer Hügel zu sehen. Bis zu den Karpaten ist es kilometertechnisch nicht sehr weit. Trotzdem braucht man für eine Strecke von 100 Kilometern meist länger als man meint. Das liegt daran dass viele der Straßen schlecht sind, es so gut wie keine Autobahn gibt und größtenteils daran dass in Rumänien ziemlich wild gefahren wird. Man wird in der Stadt von allen Seiten überholt und wenn man Pech hat steht man auf einmal zwischen einer Horde Kühen. Die Europastraßen sind allerdings ok.
Der ganze Anfahrtsstress ist auch ziemlich schnell vergessen wenn man dann endlich mal da ist, denn landschaftlich gibt es viel schönes in Rumänien. Auch wenn es nur mal alte Dörfer sind.





















Außerdem ist es supergünstig einen Urlaub in Rumänien zu machen. Mit ein mal in Österreich volltanken (bei einem unverschämten Dieselpreis von € 1,59) und täglich Restaurant sowie ständigen Rumlungern in Cafés habe ich insgesamt nur € 250,- ausgegeben (10 Tage). Das Hotel konnte ich mir sparen, aber wie fast alles ist auch das recht günstig.

Ich will euch jetzt auch nicht weiter langeweilen ^o^ Vergesst nicht die Bilder in groß zu genießen!

28. August 2012

Back again!

Ich bin wieder zurück!
Und das eigentlich schon seit knapp 3 Tagen. Rumänien war wie jedes Jahr klasse.

Es war heiß.
Es war wolkenlos.
Es war Familie.

Was will man mehr? Genau. Nichts.
Sobald ich die Bilder aufgespielt hab folgt der Urlaubsfoto-Eintrag, denn grad jetzt gibt es nicht viel zu erzählen. Der Status ist etwa: Arbeitsamt, Baustelle, Ernährungsumstellung.
Letzteres lief in Rumänien nicht ganz so toll, das Essen war einfach zu lecker und die Getränke zu süß. Meinem Gewicht geschadet hat es nicht. Allerdings habe ich das Gefühl hier in Deutschland fällt es mir leichter mich an den Essplan zu halten. Aber was das angeht halte ich euch sowieso noch ein bisschen auf dem Laufenden :-) Jetzt geh ich mir erst mal den Baustaub von den Knien waschen!

gnihihihi

Und morgen gibts tolle Bilder, versprochen!

14. August 2012

Über's Essen - der "Diätplan"

Unnötigerweise habe ich in letzter Zeit, bedingt durch mangelnde Bewegung und der Liebe zu Burgern ein paar Kilo zugenommen. Jetzt wo es warm wird und ich kurze Klamotten trage nervt es ganz besonders, deswegen habe ich beschlossen meine Ernährung umzustellen weil ich es

a) nicht Diät nennen will und ich
b) viel zu gerne esse!

Was mich dazu brachte eine Insulin-Trennkost auszuprobieren. Einige kennen das wohl eher als
Schlank-im-Schlaf-Diät, aber wie gesagt: für mich ist das keine Diät sondern einfach nur eine Umstellung meiner Gewohnheiten (die da waren: zu viele Fritten, unregelmäßige Mahlzeiten, das allabendliche Naschen usw.)


Eine kurze Erklärung zu Schlank-im-Schlaf:

Bei dieser Umstellung geht es vor allem um das Hormon Insulin. Die Bauchspeicheldrüse schüttet es verstärkt nach kohlenhydrathaltigen Mahlzeiten aus, damit der Blutzucker abgebaut wird. Das blockiert nicht nur die Fettverbrennung, sondern regt den Körper an, Fett zu speichern.

Abend wird die Insulinausschüttung durch den Verzicht auf Kohlenhydrate bewusst niedrig gehalten. So soll die Fettverbrennung während des Schlafes optimal arbeiten. Der Körper bezieht also die Energie für den Regenerationsprozess aus den Fettdepots.Die Anwesenheit des Insulins verschließt allerdings diese Depots weswegen man Abends eben auf die Kohlenhydrate verzichtet.

no moar cookies!

 

Soweit die Theorie. Aber was bedeutet das nun in der Praxis?

Morgens sind Kohlenhydrate angesagt. Das ist wichtig um gut und fit durch den Vormittag zu kommen.

Vergesst die
  • Wurst auf's Brot
  • den Käse auf's Knäckebrot und 
  • die Milch zum Müsli!! 
Kurz, alles tierische! Wer unbedingt Milch zum Kaffe braucht dem sind 2 Teelöffel erlaubt ^__^ Jeder der kein Frühstück mag sollte sich hier überwinden und sich (ernsthaft) z.B. 5 Weizentoasts reinpfeiffen.

OK sind
  • Marmelade
  • Nutella
  • Honig und wer süßes nicht packt kann auf
  • vegetarische Brotaufstriche zurückgreifen.
Dadurch dass man den ganzen Tag nichts Süßes und eigentlich gar nichts zwischendurch futtern darf bin ich ein richtiger Süß-Frühstücker geworden, was ich bis vor kurzem nicht ausstehen konnte. Jetzt freue ich mich abends auf den Süßkram am nächsten Tag :D

Mittags ist Mischkost dran. Alles ist erlaubt, sogar ein, zwei Gläser Cola. Yay! Allerdings erst 5 Stunden nach dem Frühstück! Das erklärt übrigens auch diese Masse an Kohlenhydrate am Morgen. Zwischen den Mahlzeiten muss man sich nämlich 5 Stunden lang beschäftigen um nicht ans futtern bzw. naschen zu denken.

Abends nur Eiweiße. Also her mit dem Fleisch, allerdings wieder erst 5 Stunden nach dem beendeten Mittagessen. Abends ist es superwichtig auf alle Beilagen zu verzichten, hier wird der Salat zu eurer Lieblingsbeilage, denn der ist erlaubt. So vermeidet ihr die Ausschüttung von Insulin, was ja wie oben erwähnt wichtig ist damit "Schlank im Schlaf" überhaupt funktioniert.

Wer es vor lauter Hunger wirklich nicht bis zur nächsten Mahlzeit aushält der hat verschiedene Möglichkeiten seinen knurrenden Magen ein bisschen zu beruhigen.
  • 1 hart gekochtes Ei
  • ein wenig Tunfisch (ohne Soßen od. Öl, sondern natur!)
  • etwas Götterspeise
  • ein paar Nüsse (und unter ein paar versteht man hier lediglich 5!)
  • und die beste Lösung wäre ein großes Glas Wasser


Das ist eigentlich schon alles was ich über meine Ernährungsumstellung sagen kann. Ich weis genau dass ich auf diese Weise nicht schnell abnehme, das ist aber auch gar nicht das Ziel. Primär war ich unzufrieden mit meinen Essgewohnheiten und ich glaube der Versuch "Schlank im Schlaf" schadet nicht.

Was haltet ihr von "Diäten"? 
Habt ihr sowas schon ausprobiert oder meint ihr Diät machen bringt nichts?

13. August 2012

Baaauarbeiten!


Leute, ich bin fix und alle!


Bis zum Urlaub sind es noch ein paar Tage hin, aber ich bin der festen Überzeugung dass ich mit Megamuckis nach Rumänien fahre. Meine Eltern haben ein Haus gekauft und da ist grad Baustelle. Und alle helfen mit, also auch ich ^^. Das kommt mir mehr oder weniger gelegen, blöderweise habe ich nämlich ein paar Kilo zugenommen und denen habe ich jetzt so den Kampf angesagt! Zudem stelle ich grad meine Ernährung um, aber ich glaube dazu verfasse ich noch einen Extrapost!
Die Baustelle ist auch ein Grund dass ich zurzeit etwas weniger schreibe. Ich hoffe das ändert sich nach dem Urlaub. 
Weil dann gibt es   

Fotos, Fotos, kleine Geschichten und Fotos ♥  
Jetzt fall ich erst mal tot ins Bett... und das um 18 Uhr ⊙︿⊙
Gute Nacht!

8. August 2012

Zum Ursprung zurück


Hallo, meine Lieben!

Für mich geht es nächste Woche in den Urlaub! Yay! Ich freue mich wie verrückt weil ich nämlich schon seit Wochen fernweh hab. Oder viel mehr heimweh. Ich werde diesen Urlaub nämlich wieder in meiner Heimat Rumänien verbringen, was für mich das höchste aller Gefühle ist!! Endlich die Familie sehen, die man sonst so selten sieht. Das ist für mich eigentlich viel mehr als Urlaub... irgendwie besser :)

Und ich hoffe dass ich dieses Jahr auch besser fotografieren werde als zu Beginn meiner Lehre denn da war ich das letzte mal in Rumänien.
Was ich fotografiert habe kommt mir so nichtssagend vor... trotzdem zeige ich euch was ich da so geknipst habe, denn anders kann man diese Bilder nicht nennen: Geknipse...









6. August 2012

Mitteilungsmangel

Schon lange nichts mehr gepostet... Man könnte meinen ich komme dazu jetzt mehr Blog zu schreiben, schließlich bin ich seit einer Woche ohne Job... irgendwie ist es nicht so und das tut mir so Leid. Ich würde so gern über spannenden Kram berichten, aber es passiert nichts spannendes! Deswegen ein random picture Post *seufz* Wann passiert mal wieder was erwähnenswertes??!!



Gestrige Aktivitäten: Doof gucken und danach einen Sandhügel erklommen. Abensonne genossen.



Momentane Aktivitäten: Death Note lesen weil ich bei Super Princess Peach nicht voran komme >.<

1. August 2012

Just another fancy Winner

Das Gewinnspiel ist nun beendet!

ist die glückliche Gewinnerin und wurde soeben via random.org ausgewählt und via E-Mail benachrichtigt sich so schnell wie möglich bei mir zu melden.
Herzlichen Glückwunsch



Ich danke allen die mitgemacht haben und hoffe dass ich es bald wieder auf die Reihe kriege ein Gewinnspiel zu veranstalten. Aber jetzt genieße ich erst mal ein wenig den Sommer. Zumindest versuche ich das. Ich bin in den letzten Tagen nicht zur Ruhe gekommen. Habe Kisten und anderen Kram geschleppt, war bei der Agentur für Arbeit und es liegt noch ein Haufen Papierkram hier rum der erledigt werden muss.
Genießt das Wetter!

Instagram' mich ♥