30. März 2012

Nur ein Song

Diese Woche gab's von mir leider nicht viel zu lesen. Dafür gibts jetzt einen Song der bei mir grad rauf und runter läuft und verspreche hoch und heilig dass es nach dem Wochenende was zu erzählen gibt (。◕‿◕。) Und da jetzt einige Ferien haben wünsche ich denen eine schöne Zeit. Das arbeitende Volk, also ich, beneidet euch!


Natural Disaster
von
City & Colour

22. März 2012

Flapjack und die neuen Leser

YAY! 2 neue offizielle Leser! Da möchte ich doch "Danke" sagen
und viel Spaß beim Lesen und verfolgen!
(Selbstverständlich auch ein Danke an alle bisherigen offiziellen und inoffiziellen Leser, ich freue mich über jeden einzelnen von euch!)

So... und nun zum eigentlichen Thema. Ich wollte meiner lieben Leserschaft heute einen in Deutschland leider unbekannten Helden vorstellen. Nämlich Flapjack. Leider habe ich keinen ordentlichen Stream gefunden und auch keine guten YouTube-Videos. Aber worum es in The Marvelous Misadventures of Flapjack geht erzähl' ich euch trotzdem :)


Wer von Spongebob und den Powerpuffgirls immer noch nicht genug hat für den ist TMMo Flapjack genau das Richtige. In den voneinander unabhängigen Kurzgeschichten geht es um Flapjack den Matrosenjungen der gemeinsam mit Captain K'nuckles und der Wal-Lady Bubbie Abenteuer erlebt und auf der Suche nach der 'Candied Island' ist. Süßes spielt hier eine ganz besondere Rolle und macht oft den Anschein als würde es den Alkohol ersetzen. Auch gibt es in Stormalong Harbor, dem Ort an dem das Trio ihre meisten Abenteuer erlebt, eine Bar in der nur Süßigkeiten ausgeteilt und ausgeschenkt wird. Szenen in denen sich Captain K'nuckles betüdelt vom Süßen nicht mehr an die Vorabende in dieser Bar erinnert verstärken den Verdacht natürlich. Das ganzeGeschehen und die Nebencharaktere sind recht schräg, der Humor etwas trocken und die Machart einfach herzallerliebst. Neben ekligen und/oder realistischen Sequenzen dominiert der Comic- und Gekritzel-Stil und Flapjack ist mit seinem blauäugigen Wesen einfach nur
UBERCUTE

Für alle die jetzt neugierig sind tut es mir natürlich aufrichtig Leid dass ich kein Anschauungsmaterial online gefunden habe. Aber wer da fündig wird kann mir das gerne mitteilen und ich ergänze dass dann hier im Blog.
Das war's von mir, für euch, für heute. Genießt die Sonne dieses Wochenende!

19. März 2012

Keine Sorge

Vergangenen Samstag habe ich es endlich getan! Ich hab schon vor ein paar Wochen überlegt es zu tun und mir gedacht: "Ach, spar dir das Geld." Und jetzt ist es passiert.

Ich habe mir einen Sorgenfresser gekauft!!

Sorgenfresser sind ganz wunderbare Plüschtiere mit einem EXTRA-großen Reißverschlussmund in den viele kleine und große Sorgen hineinpassen. Denn das ist es was ein Sorgenfresser tut. Sorgen fressen halt! Die Idee und das plüschige Monster haben es mir wirklich angetan und nun habe ich mir einen 'Biff' zugelegt. Eine supertolle Geschenkidee für die Kleinen und die Mittelkleinen (so bis etwa 160 cm) mit einem ganz speziellen Monsterfable.


Sorgenfresser sind zwischen 30 und 50 cm hoch und es ist glaube ich für jeden Geschmack etwas dabei. Ein langer 'Ernst', eine pinke 'Polli' oder ein dicker 'Schnulli' (mit sagenhaften 6 Ohren!!). Am günstigsten bekommt ihr sie bei Amazon und direkt im Sorgenfressershop. Ich hab den Fehler gemacht und den überteuerten Müller-Preis bezahlt... verflucht seist du Müller! Du und deine ganze Brut!

 


















Und als hätte ich letzte Woche nicht schon genug Geld ausgegeben für unnötigen Kram habe ich mir auch noch eine neue Geldbörse bei EMP gekauft. Die Versuchung alles zu kaufen was ein Monster oder ein Dino ist ist einfach zu hoch! 
Egal, ich bin glücklich... vermutlich verhungert Biff gerade.

Zu allem Übel war's das mit dem heutigen Blogeintrag noch nicht ganz. Hier kommt nämlich noch eine große Bitte an meine lieben Leserinnen (und natürlich Leser ... ja echt, ich glaubs ja selbst kaum!):
Ich liebe Copic Marker und habe total Spaß an den teuren Originalen, wo wir schon beim Thema sind. Sie sind echt höllenteuer und laut dem Hersteller (Rotbart) ist der Delta Marker ein 'günstiger Design- und Mangastift'. Der Name macht mir irgendwie Ohrenkrebs aber diese Marker sind nun mal echt so unverschämt billig! Meine karge Recherche nach diesen Stiften hat keine zufriedenstellenden Ergebnisse gebracht. Kaum Kundenrezensionen, keine High-End-Youtube-Videos (höhö) und einfach nichts wo ich sagen kann: Delta Marker kann ich ohne schlechtes Gewissen zu meinem Repertoire an Copics hinzufügen. Also falls irgendwer diese ominösen Design- und Mangastifte schon ausprobiert hat soll sich bitte bei mir melden und mir ausführlichst davon berichten. Für hilfreiche Links, Zeichnungen und Pro/Contras danke ich schon mal im Voraus  ♥ Nu' aber! Gute Nacht!

10. März 2012

Swirly-Wirly-Ice-Cream

Jetzt melde ich mich mal kurz aus dem Wochenende zurück um dem ein oder anderem den Start in den Samstag zu versüßen. Und zwar mit EIS.
Hier geht es allerdings nicht um irgendein Eis, nein, nein, es geht im Speziellen um die Langnese Happiness Station! Vor ein paar Wochen hat nämlich eine in den Regensburger Arcaden eröffnet und gestern war ich nun zum zweiten Mal. Das Prinzip ist recht simpel ...


Hierzu muss ich sagen, dass es nur zwei Softeis-Sorten gibt, was aber kein Abriss bedeutet da man echt viele Toppings zur Auswahl hat. Und wer kein Softeis mag hat noch genügend andere Möglichkeiten. Von einer einfachen Kugel Eis/Sorbet, über Cornettos, Milchreis und Joghurt bis hin zum zusammengespachteltem Kugeleis (ebenfalls mit Toppings) gibt es glaube ich nichts was dem Eis-Schlecker von Welt fehlen dürfte.

Der Fantasie und dem Geschmack sind also keine Grenzen gesetzt, es sei denn ihr habt so komische Gelüste wie Nutellabrot mit Salami, dann ist euch hier leider nicht geholfen.
Teuer ist das ganze eigentlich auch nicht. Ein Swirl-Eis kostet € 3,50 und was ihr da bekommt ist ein wirklich großer Becher! So groß, dass ich mein Eis gestern nicht mal geschafft hab.

Und wem das alles immer noch nicht reicht, für den gibt's noch ein ganz tolles Schmankerl!


Jetzt gibt es zu den ganzen leckeren Sachen die es eh schon in Regensburg gibt nämlich auch ENDLICH Bubble-Tea! Der eigentliche Plan gestern war sich bei Jojo einen Tee zu holen (Kein Langnese-Eis). Und weil es in diesem Blog noch nicht genug Bilder von Leckereien gab kommt zum Abschluss natürlich noch eins vom shiny-glowing Bubble-Tea.

Falls ihr also nun vorhabt heute noch einen Abstecher nach Regensburg zu machen hab ihr ja nun 2 tolle Ideen euch erfrischende Dinge für unterwegs zu kaufen die ganz nebenbei auch noch gut für die Zähne sind!

Jetzt sag ich tschüss  und wünsche euch noch ein tolles Wochenende. Genießt die Sonne! ...oder feuert die Sonne an, damit sie nicht aufhört so sonnig zu strahlen.  
Los, Sonne, los!

8. März 2012

Der Axtmörder hat Angst im Hellen...

... und unterm Bett sitzt Satan.

Wenn man mit Sushi vollgestopft ist und mit einer Mahlzeit gleich 5 Kilo mehr wiegt kommt man plötzlich auf seltsame Gesprächsthemen. Also an alle paranoiden Mädchen da draußen: es gibt 3 die alles übertreffen.
Und Hallo für heute!

Bald stehen die Abschlussprüfungen vor der Tür und ich stehe da mit NICHTS. Ich habe keine Ideen, keinen Elan, keine Kreativität. Mir fehlt es einfach an etwas Frische. Ein Tapetenwechsel muss her, aber ich hab noch keine Ahnung was ich eigentlich will. Na, ...eigentlich will ich ja nur Inspiration. Und dass das alles endlich vorbei ist.
Jetzt ist aber erst mal Wochenende angesagt! Und in das verabschiede ich mich jetzt.


5. März 2012

Aufregendes

Hallo ihr!! 

Jeder hat mal 'nen schlechten Tag... ich gehöre sogar zu den Leuten die eigentlich nie wieder schlechte Tage haben sollten, ganz einfach weil ich schon genug für ein Leben hatte! Aber anscheinend gibt es Menschen die immer mit dem falschen Fuß aufstehen und das auch jedem ganz fies zeigen. Und so einem Menschen bin ich vor kurzem begegnet:

Alles begann vor zwei, drei Wochen. Einige Mitarbeiter eines ortsansässigen Unternehmens haben sich in dem Betrieb in dem ich lerne von mir fotografieren lassen, ganz einfach weil sie es mussten. Ich habe das auch gerne gemacht, je mehr los ist desto besser. Und da kam diese Lady... Ziemlich früh, natürlich unangemeldet und absolut gestresst! Sie erzählte mir davon wie viel Lust sie darauf hätte sich fotografieren zu lassen und ließ sich dann aber mit Murren und Genöle von mir positionieren. Ich hab also meinen Job erledigt, retuschierte allein an ihrem Gesicht mindestens eine halbe Stunde (und das ist, dafür dass es nur ein 13x18 Bild werden sollte, wirklich lang!).
Letzte Woche hatte ich wieder das Vergnügen mit ihr da sie anscheinend Passbilder brauchte. Ich erkannte sie, war freundlich zu ihr weil ich mich freute dass sie wider Kunde bei uns war und erledigte meine Arbeit. Nachdem ich mit ihren Passbildern fertig war erzählte sie mir wie schlecht sie die Bilder fand die ich das letzte mal von ihr gemacht hatte und verlangte allen Ernstes ein weiteres Shooting, natürlich ohne dafür zu bezahlen. Hier kommt schwerwiegend hinzu dass das Unternehmen in dem sie beschäftigt ist für diese Bilder aufkommt und wenn die sagen es passt, dann passt das.

kleines Verschnaufsgif...


Ich erklärte also arschfreundlich dass das nicht Möglich wäre und bat sie mir zum Tresen zu folgen damit ich dort ihre Passbilder abfertigen konnte. Sie nahm die Bilder an sich, schaute sie an und sagte dass sie die Bilder schlecht finden würde. Ich fiel aus allen Wolken und fragte sie, warum sie denn schon wieder zu uns gekommen sei, wenn ihr doch die ersten Bilder nicht gefallen hatten!! Daraufhin warf sie mir, so gut dass eben mit einem Foto geht, die Passbilder auf den Tresen und verkrümelte sich auf der Stelle.
Ich war wirklich beleidigt und das alles passierte auch noch kurz vor Feierabend. Also ne, so eine Frechheit! Wie gesagt: ich finde es vollkommen in Ordnung wenn Leute mal einen schlechten Tag haben und wenn es unbedingt sein muss, dann sollen sie das halt rauslassen... Moment...
Ne... eigentlich sollte man sich in der Öffentlichkeit unter Kontrolle haben, WIRKLICH, sowas kindisches!! Ich war so sauer und erstaunt und fassungslos dass ich noch kurz im Laden stand bis ich dann endlich ins Büro ging um meinem Chef zu erklären was gerade passiert war.

Das musste ich jedenfalls ganz dringend loswerden jetzt und ich glaube wirklich dass der Großteil meiner liebsten Leser genau so denken wie ich. Und ich danke Gott und der Welt dass mein Chef mir die Freiheit lässt den Leuten die SO mit mir umspringen einfach zu sagen dass sie bitte gehen sollen. Danke!

Na, und damit das ganze hier nicht so trostlos wird auch noch als Mini-Comic-Strip.


Instagram' mich ♥