3. Dezember 2011

da bin ich wieder!

Und ich habe nicht viel zu erzählen! Zumindest nicht im Moment. Da ich heute Abend aber noch etwas vorhabe und ja Wochenende ist, kommt in kurzer Zeit noch ein schööööner langer Post!

Bis dahin: 

Nun ist ja bald Weihnachten und in manchen Blogs habe ich schon Wunschzettel gelesen. Dieses Jahr wünsche ich mir eigentlich bloß eine Sache.
Einen Kindle!
(Passend dazu bekomme ich schon nächste Woche meine allererste Brille. Whoohoo.)Ansonsten wissen aufmerksame Leser dieses wahnsinnig interessanten Blogs ja dass ich es liebe Dinge zu verschenken. Ich bin auch schon fleißig dabei Geschenke zu besorgen.
Damit wollte ich ja schließlich anfangen sobald ich meine Hausaufgabe erledigt hab.
Da ich das zur Hälfte getan hab - es fehlt nur noch die Retusche und der Druck - bin ich nun in die Vollen gegangen. Und habe festgestellt: ich habe mit Leichtigkeit und Begeisterung schöne Geschenke für meine Freundinnen gekauft, aber in der männlichen Fraktion schaut es bisher mau aus. Was zur Hölle schenkt man denn Männern? Und allzuteuer sollte das Ganze ja auch nicht sein (was Kohle angeht fühle ich mich nämlich wahnsinnig griechisch!)

Ich gebe jedenfalls noch nicht auf und werde weiter fleißig männliche Geschenke suchen, die vor Testosteron und Barthaaren nur so strotzen. Ooouh Yeah!





Und zum Abschluss ist hier noch eine wunderbare Geschenkidee für alle die gerne außergewöhnlich schenken:
gibt einem die Möglichkeit nicht nur einen Freund zu beschenken, sondern gleichzeitig auch etwas Gutes zu tun. Das Geschenk hilft Menschen in Dritte-Welt-Ländern zum Beispiel ihre Existenz zu sichern, ihre Not zu lindern oder einfach nur satt zu werden.
Ihr könnt so wichtige Dinge wie Schulbücher verschenken, eine Ziege die Milch gibt und Dünger produziert und wer noch mehr als genug Knete übrig hat kann einen ganzen Brunnen bauen lassen. Das ganze im Namen des Beschenkten, dieser erhält nämlich eine personalisierte Nachricht von Oxfarm etwas Gutes getan zu haben und einen niedlich-ziegigen Kühlschrankmagneten
Und wer an allen Ecken und Enden sparen muss, dem gibt Oxfam auch die Möglichkeit die Versandkosten zu übernehmen.

Ich hoffe ich hab dem ein oder anderen die passende Geschenkidee geliefert und sag tschüss!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Instagram' mich ♥